Heiraten zu Dritt - Brautmode für Schwangere

Das Brautkleid für den schönsten und wichtigsten Tag - das auserwählte Traumkleid - muss nicht nur perfekt aussehen, sondern es muss auch komfortabel zu tragen sein mit einer einwandfreien Passform. Brautmoden Tegernsee bietet für die schwangere Braut zauberhafte Brautkleider der Marke Trés Chic oder maßgeschneiderte Brautmode und einem flexiblen Änderungsservice bis zum Hochzeitstag. Professionelle Beratung inklusive.

Brinkmann by Trés Chic. Umstandkleid mit Herzausschnitt, hochgeschlossen. Aus Satin, Spitze und Tüll. Farbe ivory.

Schon die Hochzeit und die dazugehörigen Vorbereitungsmassnahmen sind für das Brautpaar ein ganz besonderes Ereignis und ein sehr emotionales Erlebnis. Gesteigert werden kann dieses besondere Ereignis nur noch, wenn das Brautpaar bereits Nachwuchs erwartet und zu Dritt vor den Traualtar erscheint. Für die Braut gibt es bei der Suche nach dem passenden Brautkleid dabei ein paar Dinge zu beachten, damit sie mit ihrem Traumkleid den Hochzeitstag geniesen kann und die Hochzeitsfeier als unvergessliches schönes Erlebnis dem Brautpaar in Erinnerung bleibt.

Getreu der Botschaft, dass hier eine neue Familie entsteht, darf der Babybauch ruhig sichtbar sein. Je nach Schwangerschaftsmonat kann der wachsende Babybauch durch ein auf die Braut angepasstes Brautkleid verdeckt oder betont werden. Die klassischen und auf Hüfte zugeschnittenen Brautkleider mit enger Taille sind für schwangere Bräute eher ungeeignet, da diese dem Bauch zu wenig Platz bieten und zu eng sind. Bequemlichkeit und Komfort steht am Hochzeitstag im Vordergrund.

Brinkmann by Trés Chic. Umstandskleid mit Ärmel. Aus Satin und Spitze. Farbe ivory.

Kollektion Jessi K. by Trés Chic. Umstandskleid mit Ärmel, hochgeschlossen. Aus Spitze. Farbe ivory.

Eine Alternative vorgefertigten Brautkleidern sind auf die jeweilige Braut exklusiv entworfene Couturekleider by Tali Amoo. Dies ermöglicht die Einbeziehung von besonderen Wünschen und die optimale Anpassung an die Braut bis zur Größe 60. Mit fortschreitender Schwangerschaft verändert sich der Körper. Das Brautkleid sollte deswegen variabel angelegt sein bzw. es sollte leicht anzupassen sein. Miteinzubeziehen ist dabei nicht nur der Bauch, sondern auch der sich stetig vergrößernde Brustumfang und mögliche durch die Schwangerschaft hervorgerufene Größenveränderungen, die z.B. bei der Auswahl der Brautschuhe zu beachten ist. Einige Tage vor der Hochzeit sollte eine Anprobe stattfinden, um das Kleid gegebenenfalls noch anzupassen zu können.

du hast fragen oder möchtest einen individuellen beratungstermin vereinbaren

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0